Photobucket - Video and Image Hosting


Photobucket - Video and Image Hosting
  Startseite
  Archiv
  Aura
  Numerologie
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Photobucket - Video and Image Hosting

http://myblog.de/jadra

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Spanien!!

 Ich war für 4 Tage in Spanien, Madrid, wo ich eine Familie getroffen habe, bei der ich eventuell das Aupair-Jahr verbringen kann. Hier, was ich erlebt habe:

Sonntag, 29.07.2007  22:05 Uhr

Heute bin ich nach Madrid geflogen. Das mag für manch einen selbstverständlich klingen, aber für mich ist das schon eine beachtliche Leistung. Nachdem ich mich bei der Verabschiedung bemüht habe, sämtliche Tränen zu unterdrücken, hätte ich schon nach dem Sicherheitscheck losheulen können. Der Flug an sich war besser, als ich erwartet hatte, aber als wir bereits über Spanien waren, fragte ich mich: Was zum Teufel mache ich hier eigentlich?! Ich spreche kaum Spanisch und bin – sollte die Familie aus irgendeinem Grund nicht da sein – vollkommen auf mich allein gestellt. Außerdem quälte mich der Gedanke meine Familie und meine Freunde 4 Tage weder sehen noch sprechen zu können. Madrid machte aus der Vogelperspektive auch keinen besonders guten Eindruck. Wenig Stadt und noch weniger Pflanzen; alles sah eher nach Feld oder Wüste aus.

Nachdem ich meinen Koffer geholt hatte, wagte ich mich hinaus. Da waren so viele Leute, dass ich meine Familie nicht auf Anhieb sehen konnte, sie mich aber scheinbar schon, denn kaum war ich stehen geblieben, riefen sie auch schon meinen Namen. Alle 3 waren da und Alexia war zu dem Zeitpunkt noch süß und schüchtern.

Nach knapp 30 Minuten erreichten wir das Haus der Familie. Die ganze Stadt scheint ausschließlich aus Villen zu bestehen. Darum war ich auch nicht sehr überrascht, als wir vor einem großen Haus stehenblieben.

Das Haus ist wirklich bezaubernd. Ein schöner Garten, eine Terrasse und hinten noch ein Pool. Nachdem ich stürmisch von Matisse, dem kleinen Hund begrüßt worden war, gingen wir rein und Beatriz und Cedric zeigten mir mein Zimmer. Es ist wunderschön und riesengroß. Größer als das Schlafzimmer meiner Eltern und vll. 3-mal so groß wie mein eigenes Zimmer?!

Mir blieb nur wenig Zeit alles zu bestaunen, denn kurz darauf wollte Alexia, dass ich mir ihr schwimmen ging, was ich aufgrund des herrlich warmen Wetters auch nicht ablehnte.

Als wir uns abgekühlt hatten, gingen wir wieder ins Haus, wo ich mich anzog. Danach gab es Essen. Nudeln und Salat mit Bohnen, Erbsen und Mais. Die Nudeln isst man hier mit Olivenöl und Salz, das schmeckt gar nicht schlecht.

Nach dem Essen konnte ich kurz Zuhause anrufen, woraufhin ich wieder deprimiert war und jetzt wieder meine Familie vermisse. Es ist zwar wirklich schön hier und die Familie ist auch wirklich nett, aber ich fühle mich hier trotzdem allein…

Eben kamen die Simpsons und jetzt gerade kommt „Sin Rastro“ aka Without a Trace. Morgen arbeitet Cedric und Beatriz kommt auch erst um 3, das heißt vorher kann ich „relaxen“. Dabei weiß ich nicht, womit ich mich einen ganzen Tag beschäftigen soll… Ich kann ja nicht mal was draußen machen, weil ich keinen Schlüssel zum Haus habe. Na ja, dann schwimme ich vll. noch ne Runde im Pool oder setze mich raus und lese.

Gerade ist mir ganz schön warm, ich hoffe ich kann hier gut schlafen…

So wie ich das jetzt sehe… ganz ehrlich, in was für eine Scheiße habe ich mich hier reingeritten?! 1 Jahr ohne meine Familie und weg von meinen Freunden… wenn ich nur daran denke, wird mir ganz schlecht.

Ich guck jetzt Sin Rastro zu Ende und geh dann wohl schlafen.

Bin mal gespannt, was mich morgen erwartet.

Montag, 30.07.2007  10:26 Uhr

Also, die Nacht war katastrophal. Es war unerträglich heiß. Ich konnte kein Auge zumachen und dabei hatte ich schon die Balkontür auf und die Rollladen nur halb runter. So um 2 Uhr habe ich dann kurzerhand Decke und Kissen auf den Boden vor der Balkontür gelegt, wo wenigstens ab und zu eine kühle Brise rein kam. Dann konnte ich im Endeffekt vll. so eine Stunde schlafen?!

Gerade ist die Putzfrau da und deswegen will ich nicht runter gehen, aber muss. Brauche Wasser für meine Medikamente.

Ich hör mal auf zu schreiben, der Kuli geht sicher bald leer und ich hab nur diesen einen.

11:58 Uhr

Ich will nach Hause!!! Mir fehlen meine Familie und meine Freunde so…

22:09 Uhr

Um 3 Uhr ist Beatriz von der Arbeit wiedergekommen, ich habe eine 5-Minuten-Terrine gegessen und wir haben uns unterhalten. Um 4 Uhr haben wir Alexia und Beatriz’ Mutter abgeholt.

Danach waren Alexia und ich noch schwimmen. Wir haben bis zum Abendessen gespielt. Das Abendessen bestand aus einem Spinatkuchen und zum Nachtisch hab es Fruchtkuchen. Gaspacho schmeckt übrigens eklig!!

Jetzt habe ich mir eben die Haare gewaschen, lese gleich noch was und gucke „Goldfinger“. Gerade ist eine SMS angekommen, die letzte für heute! Schade

Es ist wieder total heiß hier drin, ich kann mich zum schlafen gleich wieder auf den Boden legen… Na ja bis morgen!

Dienstag, 31.07.2007  9:43 Uhr

Nacht war ok. Hab wieder auf dem Boden geschlafen, wegen einer Mücke. Gucke gerade Megatrix auf Antene 3, so was wie Kabel 1. Morgens kommen da immer Sachen für Kinder, gerade läuft Shin-Chan

Gestern Abend kamen noch zwei CSI Folgen! =)

Seit Beatriz erzählt hat, dass hier oft versucht wird einzubrechen und man neulich –hier in Las Rozas – versucht hat, ein Kind für den Organhandel zu entführen, traue ich mich nicht mehr aus meinem Zimmer ^^“

Ah und Matisse bellt die ganze Zeit, wie nervig!!!

14:07 Uhr

Ich habe Megatrix geguckt und gelesen. Dann war ich auf der Terrasse, habe mich gesonnt und Musik gehört. Da ich keine Batterien dabei habe, muss ich mit der Musik sparen. Umso mehr freue ich mich, wenn ich Rammstein, Schandmaul usw. höre

Eben war ich noch im Pool schwimmen und dann habe ich Erasco Spaghetti gegessen.Jetzt liege ich auf dem Bett, esse Kekse und gucke Simpsons ^^ Gleich kommt Beatriz nach Hause und wenig später auch die kleine Nervensäge *g*

Bis später!

16:53 Uhr

Hier ist zurzeit tohuwabohu *lol*

Beatriz’ Mutter ist wieder da und auch Cedric ist schon hier. Alle sind unten und waschen Alexia den Kopf, weil es in der Schule Flöhe gibt. Ich bin froh, wenn nach dem Abendessen etwas Ruhe eingekehrt ist…

22:40 Uhr

Von wegen Ruhe… Beatriz’ Schwester und deren Verlobter sind am Abend noch vorbeigekommen. Zum Glück spricht sie ein wenig Deutsch…

Zum Abendessen gab’s das gleiche wie gestern.

Mir ist so heiß und meine Mückenstiche jucken so… hab auch nix dagegen da.

Gucke gerade 40 Tage und 40 Nächte – natürlich auf Spanisch! Eben habe ich die Tür abgeschlossen. Als ich aus dem Bad kam, war die Tür ein Spalt weit offen. Wie kann das bitte sein?!

Das macht mir Angst… hoffentlich geht diese Nach schnell vorbei!

Mittwoch, 1.08.2007  9:22 Uhr

Die Nacht war halbwegs okay, aber bin dauernd wegen irgendwas aufgewacht, vorzugsweise wegen einer Mücke. Sie hat mich ins Gesicht gestochen!!!

Ich glaube mein Auge ist geschwollen Oo

Muss mich jetzt gleich auf die Suche nach Frühstück begeben, hab Hunger und muss in einer Stunde auch schon fertig sein, weil ich dann mit Beatriz’ Schwester (wie heiß sie eigentlich??) und deren Verlobten in ein Museum für Gemälde fahre und wir danach vll. noch ein wenig shopppen in Madrid.

Kann ja erst frühestens um 3 Uhr zurück, weil B. ja bis dahin arbeiten ist. Ich werde schwitzen wie ein Tiiiier.

Also gehe ich jetzt was essen und lasse Matisse in den Garten! Bis heute Abend?!

21:51 Uhr

Ich war mir Kristina und Juan Pablo im Thyssenmuseum. Wir haben uns dort Bilder von Richard Estes und Van Gogh angeschaut. Danach sind wir durch die „Altstadt“ gelaufen und sie haben mir viele Sehenswürdigkeiten gezeigt.

Madrid ist zwar total schön, aber es war sooo heiß!!!

Danach waren wir noch kurz bei Alexias Oma und dann waren A. und ich mal wieder schwimmen.

Zum Abendessen hab’s Tortellini, aber der Salat dazu schmeckte wieder so eklig… Da lob ich mir doch den Salat von Muttern!

Auf Kristinas Rat hin, habe ich mir ein Buch gekauft – en Español, ¡está claro! – über Elfen oder so. Immerhin sind Bilder drin *lol*

Im TV kommt gerade nichts, noch nicht. Das TV-Programm geht hier erst gegen 22 Uhr los.

Ah, gerade fängt Desperate Housewives an. Morgen früh gehe ich duschen und ich kann das Internet benutzen =)

Jetzt lese ich noch was oder so. Habe ja noch sooo viel Zeit.

Freue mich auf Zuhause!

Donnerstag, 2.08.2007  9:29 Uhr

Der Tag fängt gut an -.-

Hab nur wenig geschlafen und mir tut alles weh, hab den Hund nicht gefunden, es gibt kein warmes Wasser in der Dusche und der Strom im Haus ist ausgefallen, was bedeutet: kein TV, kein Internet. Der PC läuft zwar, aber das Internet nicht, komische Sache.

Ich weiß auch nicht, wie ich das wieder abbekommen soll, ich kann ja nicht einfach am Sicherungskasten rumspielen… Aber irgendwas muss ich wohl machen, denn auch der Kühlschrank und die Tiefkühltruhe sind ausgefallen, was bei den Temperaturen natürlich weniger gut ist.

Hab grad meinem Vater eine SMS geschrieben, ich hoffe der kann mir weiterhelfen >.<

10:07 Uhr

Mein Vater hat auch keine Ahnung. Jetzt habe ich B. eine SMS geschrieben, dass sie anrufen sollen. Ich würde am Telefon zwar bestimmt eh nicht verstehen, was sie will, aber was soll’s. Besser als nix.

10:32 Uhr

Hab alle Schalter umgelegt, aber es klappt immer noch nicht!!! Und B. hat auch noch nicht angerufen. Indes wird es im Kühlschrank immer wärmer…

13:37 Uhr

B. hat immer noch nicht angerufen. Mir ist tödlich langweilig. Der PC ist aus mir unbekannten Gründen ausgegangen. Hab kaum noch Geld auf dem Handy, der Akku ist auch fast leer und zu essen habe ich auch nichts gefunden. Meine Terrine kann ich ja nicht machen, da Wasser kochen ohne Strom nicht funktioniert. Na Bravo!

Freitag, 3.08.2007  00:38 Uhr

Bin wieder Zuhause!!

Flug war nicht so gut, aber wir sind immerhin angekommen. Hab lange und viel erzählt von dem was ich erlebt habe. Jetzt gehe ich ins Bett, bin total kaputt! Vorher schreibe ich aber noch die eine oder andere E-Mail.

Buenas Noches!

6.8.07 18:15
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung